Pacifico Renewables Yield AG

  • WKN: A2YN37
  • ISIN: DE000A2YN371
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 24.06.2022 | 22:04

Pacifico Renewables Yield AG verbindet starkes Wachstum und Profitabilität im Geschäftsjahr 2021 - weiteres Umsatzwachstum setzt sich fort

DGAP-News: Pacifico Renewables Yield AG / Schlagwort(e): Jahresbericht/Jahresergebnis
Pacifico Renewables Yield AG verbindet starkes Wachstum und Profitabilität im Geschäftsjahr 2021 - weiteres Umsatzwachstum setzt sich fort
24.06.2022 / 22:04
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pacifico Renewables Yield AG verbindet starkes Wachstum und Profitabilität im Geschäftsjahr 2021 - weiteres Umsatzwachstum setzt sich fort

  • Einnahmen um fast 35 % auf 21,9 Mio. € gesteigert
  • Stromproduktion um 51% auf 124 GWh gesteigert
  • IFRS-Umstellung als strategischer Meilenstein erfolgreich abgeschlossen
  • Positiver Nettogewinn von 0,6 Mio. € und Gewinn je Aktie von 0,17 € erzielt
  • Geschätzte Umsatzerlöse seit Jahresbeginn belaufen sich auf rund 21,0 Mio. €
  • Umsatzprognose von 33,0 Mio. € bis 43,0 Mio. € bestätigt

Grünwald, 24. Juni 2022 – Die Pacifico Renewables Yield AG (ISIN: DE000A2YN371) (die „Gesellschaft“ oder zusammen mit ihren Tochtergesellschaften die „Gruppe“), ein unabhängiger Produzent von Strom aus erneuerbaren Energien, blickt heute auf ein weiteres sehr erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. Die Umsatzerlöse stiegen um fast 35% auf 21,9 Mio. € (2020: 14,9 Mio. €) und wuchsen mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 40% zwischen 2019 und 2021. Das Portfolio der Gruppe hatte zum 31. Dezember 2021 eine Gesamtleistung von 166 MW, was einem Portfoliowachstum mit einer durchschnittlichen Wachstumsrate von 67 % zwischen 2019 und 2021 entspricht.

Co-CEO Dr. Martin Siddiqui fasst das Geschäftsjahr 2021 zusammen: „Mit einem Portfoliowachstum von fast 100 MW durch fünf Akquisitionen haben wir unsere Fähigkeit unter Beweis gestellt, schnell und effizient zu wachsen. Unser Portfolio ist sowohl regional als auch technologisch gut diversifiziert, was sich als Schlüssel für unser Anfang dieses Jahres abgeschlossenes Green Loan Debüt erwiesen hat. Unser Fokus auf Wachstum, gepaart mit unserer strikten Finanzdisziplin, hat es uns ermöglicht, bereits in einem frühen Stadium unserer Unternehmensentwicklung profitabel zu werden. Darüber hinaus konnten wir unsere Versprechen einlösen, die Transparenz für unsere Aktionäre weiter zu erhöhen und auf ein Uplisting in den Prime Standard hinzuarbeiten. Der Geschäftsbericht 2021 war in diesem Zusammenhang ein wichtiger Meilenstein, da es sich um den ersten nach IFRS veröffentlichten Finanzbericht unseres Unternehmens handelt.“

Starkes Wachstum und Profitabilität im Geschäftsjahr 2021 erfolgreich kombiniert

Das starke Wachstum ist mit einem positiven Konzernergebnis, einem attraktiven Cashflow aus der Geschäftstätigkeit und stabilen Margen verbunden:

  • Bereinigtes operatives EBITDA von 17,3 Mio. € (2020: 11,9 Mio. €) bei einer Marge von 79 % (2020: 80 %)
  • Bereinigtes operatives EBIT von 8,3 Mio. € (2020: 4,9 Mio. €) bei einer Marge von 38 % (2020: 33 %)
  • Cashflow aus betrieblicher Tätigkeit von 11,6 Mio. € (2020: 12,6 Mio. €)
  • Das Konzernergebnis für das Gesamtjahr 2021 weist einen Gewinn von 0,6 Mio. € aus (2020: -0,9 Mio. €)
  • Gewinn je Aktie in Höhe von 0,17 € (2020: 0,27 €)

Umsatzwachstum setzt sich 2022 fort

Am 31. März 2022 veröffentlichte die Gruppe ihre Umsatzprognose für das Geschäftsjahr 2022. Der Vorstand erwartet für das Geschäftsjahr 2022 weiterhin einen Umsatz zwischen 33,0 Mio. € und 43,0 Mio. € und bestätigt damit seine bestehende Umsatzprognose. Die geschätzten Umsatzerlöse der Gruppe bis Ende Juni 2022 belaufen sich auf rund 21,0 Mio. €. Insbesondere die Monate Januar und Februar trugen dazu bei, dass die Umsätze im ersten Halbjahr höher sind als zu Jahresbeginn erwartet. Das Management geht davon aus, dass sich der positive Einfluss der Strompreise, die insbesondere in Deutschland und Polen historische Höchststände erreicht haben, auch in der zweiten Jahreshälfte fortsetzen wird. Allerdings sind die Strompreise derzeit erheblichen Schwankungen unterworfen, was zu der großen Spannbreite der prognostizierten Umsatzerlöse führt. Aufgrund dieser Volatilität ist noch keine Präzisierung der Umsatzprognose möglich.

Co-CEO Christoph Strasser fasst zusammen: „Wir sind erfreut zu sehen, dass wir zum richtigen Zeitpunkt auf Wachstum gesetzt haben und dass unsere Investitionen in Anlagen zur Erzeugung von grüner und lokaler Energie unsere Rentabilitätserwartungen übertreffen. Gleichzeitig stellen wir fest, dass die Energiewende aufgrund der jüngsten Entwicklungen wichtiger denn je geworden ist und deutlich an Zugkraft gewonnen hat. Das gestiegene Bewusstsein von politischen Entscheidungsträgern bis hin zu den Kommunen wird der Energiewende insgesamt neuen Schwung verleihen und viele neue Chancen mit sich bringen. Mit unserem dynamischen Team sind wir gut aufgestellt, um davon zu profitieren und freuen uns darauf, den Übergang zu einer Zukunft mit sauberer Energie weiter voranzutreiben.“

 

Über die Pacifico Renewables Yield AG

Die Pacifico Renewables Yield AG ist ein im Freiverkehr der Düsseldorfer Börse und deren Qualitätssegment mit zusätzlichen Anforderungen (Primärmarkt) (ISIN: DE000A2YN371) notierter unabhängiger Stromerzeuger mit dem Ziel, ein kontinuierlich wachsendes Portfolio aus Anlagen zur Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen aufzubauen. Durch über Europa verteilte operative Solar- und Windparks bietet die Gesellschaft ein klares und diversifiziertes Profil mit stabilen und prognostizierbaren Erträgen.

Rechtlicher Hinweis

Diese Veröffentlichung kann bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen, Schätzungen, Ansichten und Prognosen in Bezug auf die künftige Geschäftslage, Ertragslage und Ergebnisse der Pacifico Renewables Yield AG enthalten (“zukunftsgerichtete Aussagen”). Zukunftsgerichtete Aussagen sind an Begriffen wie “glauben”, “schätzen”, “antizipieren”, “erwarten”, “beabsichtigen”, “werden”, oder “sollen” sowie ihrer Negierung und ähnlichen Varianten oder vergleichbarer Terminologie zu erkennen. Zukunftsgerichtete Aussagen umfassen sämtliche Sachverhalte, die nicht auf historischen Fakten basieren. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den gegenwärtigen Meinungen, Prognosen und Annahmen des Vorstands der Pacifico Renewables Yield AG und beinhalten erhebliche bekannte und unbekannte Risiken sowie Ungewissheiten, weshalb die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Ereignisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückten oder implizierten Ergebnissen, Leistungen und Ereignissen abweichen können. Hierin enthaltene zukunftsgerichtete Aussagen sollten nicht als Garantien für zukünftige Leistungen und Ergebnisse verstanden werden und sind nicht notwendigerweise zuverlässige Indikatoren dafür, ob solche Ergebnisse erzielt werden oder nicht. Die in dieser Mitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen besitzen nur am Tag dieser Veröffentlichung Gültigkeit. Die Pacifico Renewables Yield AG wird die in dieser Mitteilung enthaltenen Informationen, zukunftsgerichteten Aussagen oder Schlussfolgerungen unter Berücksichtigung späterer Ereignisse und Umstände weder aktualisieren, noch spätere Ereignisse oder Umstände reflektieren oder Ungenauigkeiten, die sich nach der Veröffentlichung dieser Mitteilung aufgrund neuer Informationen, künftiger Entwicklungen oder aufgrund sonstiger Umstände ergeben, korrigieren, und die Gesellschaft übernimmt hierzu auch keine entsprechende Verpflichtung. Die Gesellschaft übernimmt keine Verantwortung in irgendeiner Weise dafür, dass die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen oder Vermutungen eintreten werden.



24.06.2022 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this