Research-Studie


Original-Research: Deutsche Rohstoff AG - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Deutsche Rohstoff AG

Unternehmen: Deutsche Rohstoff AG
ISIN: DE000A0XYG76

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 07.10.2021
Kursziel: €28,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Deutsche Rohstoff
AG (ISIN: DE000A0XYG76) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt
seine BUY-Empfehlung und erhöht das Kursziel von EUR 24,00 auf EUR 28,00.

Zusammenfassung:
Zwölf Bohrungen mit einer horizontalen Länge von jeweils 2,25 Meilen sollen
im Dezember vom Knight-Pad in Colorado aus in Produktion gehen. Mit
Nettokosten von USD54 Mio. ist dies das umfangreichste Bohrprogramm, das
die DRAG bisher durchgeführt hat. Wir gehen davon aus, dass diese Bohrungen
den Hauptbeitrag zum Anstieg der Jahresproduktion um ca. 0,9 Mio. BOE von
2,7 Mio. BOE auf 3,6 Mio. BOE leisten werden, den wir für 2022 erwarten. In
den letzten Wochen hat die DRAG mehrere Ankündigungen zur Beschleunigung
der Entwicklung ihres Öl- und Gasgeschäfts in Wyoming und Utah gemacht. Der
Erwerb bestehender Produktionen und das Abteufen neuer Bohrungen in diesen
beiden Bundesstaaten machen den Rest des von uns für das nächste Jahr
prognostizierten Produktionswachstums aus, und wir gehen davon aus, dass
die Aktivitäten in Wyoming und Utah die Haupttreiber des
Produktionswachstums der DRAG nach 2022 sein werden. Im Juli letzten Jahres
erwarb die DRAG-Tochter Bright Rock 28.000 Acres (netto) in Wyoming. Das
erworbene Gebiet ist mehr als fünfmal so groß wie das von Cub Creek
gehaltene 5.000-Acre-Landpaket und verfügt über fünf Bohrungen mit einer
ungefähren Förderrate von 300 Barrel/Tag. DRAG bohrt derzeit eine zwei
Meilen lange Horizontalbohrung im Powder-River-Becken in Wyoming, um die
Rentabilität groß angelegter Bohrungen auf diesem Gelände zu prüfen. Wir
gehen davon aus, dass die Produktion dieser Bohrung im ersten Monat
Dezember bei 25.000 BOE liegen wird. Das Management der DRAG sieht das
Potenzial für weitere 100 horizontale Zwei-Meilen-Bohrungen in diesem
Gebiet, wenn die erste Bohrung erfolgreich ist. Die jüngsten Nachrichten
veranlassen uns, unsere Prognosen für die Öl- und Gasproduktion des
Unternehmens in den Jahren 2022 und 2023 um 20,0 % bzw. 16,8 % anzuheben.
Inzwischen liegt das durchschnittliche Niveau der Öl-Futures-Kurve für 2022
und 2023 um 12,1 % bzw. 10,4 % über dem Niveau zum Zeitpunkt unseres
letzten Updates vom 29. Juli. Wir haben unser Kursziel auf €28,00 (zuvor:
€24,00) angehoben und behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Deutsche
Rohstoff AG (ISIN: DE000A0XYG76). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY
rating and increased the price target from EUR 24.00 to EUR 28.00.

Abstract:
Twelve wells, each with a horizontal length of 2.25 miles, are due to start
producing from the Knight pad in Colorado in December. At a net cost of
USD54m this is the most extensive drilling programme undertaken so far by
DRAG. We expect these wells to be the main contributors to the ca. 0.9m BOE
increase in annual production from 2.7m BOE to 3.6m BOE which we model for
2022. In recent weeks DRAG has made several announcements regarding the
acceleration of the development of its oil and gas business in Wyoming and
Utah. The acquisition of existing production and the drilling of new wells
in these two states accounts for the balance of the output growth we
forecast for next year and we expect operations in Wyoming and Utah to be
the main drivers of output growth at DRAG post-2022. In July of last year
DRAG's Bright Rock subsidiary acquired 28,000 net acres in Wyoming. The
area acquired is over five times the size of the 5,000 net acre land
package held by Cub Creek and has five wells producing at an approximate
rate of 300 barrels/day. DRAG is currently drilling a two-mile horizontal
well in Wyoming's Powder River basin to assess the viability of large scale
drilling from this acreage. We expect the first month's production from
this well in December to come in at 25,000 BOE. DRAG's management sees
potential for a further 100 net two-mile horizontal wells on this land if
the first well is successful. Recent newsflow causes us to revise upwards
our forecasts for the company's oil and gas output in 2022 and 2023 by
20.0% and 16.8%%, respectively. Meanwhile, the average level of the oil
futures curve for 2022 and 2023 is now 12.1% and 10.4%, respectively, above
its level at the time of our most recent 29 July update. We have raised our
price target to €28.00 (previously: €24.00) and maintain our Buy
recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §85 Abs. 1 S. 1 WpHG und des
Haftungsausschlusses siehe die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/22963.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.