Research-Studie


Original-Research: OTRS AG - von Montega AG

Einstufung von Montega AG zu OTRS AG

Unternehmen: OTRS AG
ISIN: DE000A0S9R37

Anlass der Studie: Update
Empfehlung: Kaufen
seit: 20.06.2022
Kursziel: 25,00
Kursziel auf Sicht von: 12 Monate
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Sebastian Weidhüner

Berichtete Zahlen im Geschäftsbericht untergraben erfreuliche
Ergebnisentwicklung in zweierlei Hinsicht

OTRS hat jüngst den Geschäftsbericht 2021 veröffentlicht und im Zuge dessen
die vorläufigen Eckwerte bestätigt (Umsatz: +13,8% yoy; EBITDA: +4,6%; vgl.
Comment 17.05). Zudem veranstaltete der Software-Anbieter einen Earnings
Call, der mitunter die angestoßenen Investitionen im laufenden
Geschäftsjahr thematisierte.

Bereinigung der aktivierten Eigenleistungen zeigt Profitabilitätssprung:
Die GuV offenbart einen u.E. nicht aussagekräftigen Margenrückgang
(EBIT-Marge: -2,5 PP yoy). Um eine Vergleichbarkeit der Profitabilität zu
gewährleisten, erscheint eine Eliminierung der in unterschiedlicher Höhe
aktivierten Eigenleistungen und damit zusammenhängender Abschreibungen
sinnvoll. Die bereinigte EBIT-Marge erhöhte sich sogar von 8,7% auf 13,2%
(+4,5 PP yoy) zum vierten Mal in Folge.

[Tabelle]

Nicht im AG-Abschluss berücksichtige Töchter mit Ergebnisvervielfachung:
Daten zu den Tochtergesellschaften in den USA, Brasilien, Ungarn, Mexiko
und Singapur werden aufgrund eines noch nicht vorhandenen
Konzernabschlusses bislang nicht in das Zahlenwerk der OTRS AG integriert.
Der von diesen Einheiten im Anhang ausgewiesene Jahresüberschuss von
insgesamt 0,434 Mio. Euro (Vj. 0,140 Mio. Euro; +210,0% yoy) deutet auf
eine dynamische Geschäftsentwicklung hin. Wir rechnen mit einer
Übermittlung dezidierter Umsatz- und Ergebniskennziffern seitens OTRS in
den nächsten Wochen. 2020 betrug der Erlös der fünf Tochtergesellschaften
1,7 Mio. Euro. Für 2021 gehen wir von 2,0 Mio. Euro aus (zusätzlich:
18,1%). OTRS hält die Veröffentlichung eines Konzernabschlusses
grundsätzlich bereits ab dem GB 2022 für möglich. Unserer Ansicht nach
stellt dies einen klaren Kurstrigger dar, weil sich diese Thematik nicht
„auf dem Radar“ vieler institutioneller Investoren befinden dürfte.

Investitionsprogramm in 2022: Im laufenden Jahr stellt der Vorstand die
Weichen für ein mittelfristig zweistelliges Top-Line-Wachstum. Neben der
Ersteinführung von SAP und einer beabsichtigten Zusammenarbeit mit Gartner
avisiert OTRS auch den Aufbau eines Kompetenzzentrums in Litauen, um dem
Fachkräftemangel aktiv entgegenzuwirken. Dies führt u.E. temporär zu einem
deutlichen Margenrückgang (ber. EBIT-Marge 2022e: 7,9%). Mit einer
Nettoliquidität i.H.v. 4,3 Mio. Euro (knapp 20% der Marktkapitalisierung)
ist das Unternehmen für eigenfinanziertes Wachstum komfortabel aufgestellt.

Fazit: Zwar lässt sich der (bereinigte) Bottom-Line-Anstieg in 2022
investitionsbedingt nicht wiederholen. Die Wachstumsperspektiven sind auf
dem derzeitigen Bewertungsniveau (Free Cashflow-Yield 2023e: 8,3%) u.E.
dennoch nur unzureichend im Aktienkurs reflektiert. Nach Fortschreibung des
DCF-Modells bestätigen wir unsere Kaufempfehlung mit einem neuen Kursziel
von 25,00 Euro (zuvor: 24,00 Euro).



+++ Diese Meldung ist keine Anlageberatung oder Aufforderung zum Abschluss
bestimmter Börsengeschäfte. Bitte lesen Sie unseren RISIKOHINWEIS /
HAFTUNGSAUSSCHLUSS unter http://www.montega.de +++

Über Montega:

Die Montega AG ist eines der führenden bankenunabhängigen Researchhäuser
mit klarem Fokus auf den deutschen Mittelstand. Das Coverage-Universum
umfasst Titel aus dem MDAX, TecDAX, SDAX sowie ausgewählte Nebenwerte und
wird durch erfolgreiches Stock-Picking stetig erweitert. Montega versteht
sich als ausgelagerter Researchanbieter für institutionelle Investoren und
fokussiert sich auf die Erstellung von Research-Publikationen sowie die
Veranstaltung von Roadshows, Fieldtrips und Konferenzen. Zu den Kunden
zählen langfristig orientierte Value-Investoren, Vermögensverwalter und
Family Offices primär aus Deutschland, der Schweiz und Luxemburg. Die
Analysten von Montega zeichnen sich dabei durch exzellente Kontakte zum
Top-Management, profunde Marktkenntnisse und langjährige Erfahrung in der
Analyse von deutschen Small- und MidCap-Unternehmen aus.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/24425.pdf

Kontakt für Rückfragen
Montega AG - Equity Research
Tel.: +49 (0)40 41111 37-80
Web: www.montega.de
E-Mail: research@montega.de
LinkedIn: https://www.linkedin.com/company/montega-ag

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.