Research-Studie


Original-Research: Aspermont Limited - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu Aspermont Limited

Unternehmen: Aspermont Limited
ISIN: AU000000ASP3

Anlass der Studie: Research Update
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 0,09 AUD
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2022
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Julien Desrosiers; Felix Haugg

Beeindruckendes Umsatzwachstum und beachtlicher Anstieg des Bruttogewinns

Die Entwicklung von Aspermont zeigt, dass das Unternehmen in der Lage ist,
schnell zu wachsen. Im Vergleich zu Q4 2020 sind die Umsätze des
Unternehmens in Q4 2021 in allen Bereichen gestiegen. Derzeit können wir
aufgrund der australischen Börsengesetze nur Teilzahlen betrachten.

Diese Zahlen zeigen einen deutlichen Anstieg in allen Umsatzbereichen. Die
Bereiche XaaS und Service wuchsen um 20 % bzw. 17 % und machen nun über 85
% des Gesamtumsatzes aus. Der neue Datenbereich wuchs um 162 %. Da dieser
Bereich noch nicht so weit entwickelt ist, wird ein schnelleres Wachstum
erwartet. Nichtsdestotrotz zeigt es, wie viel Potenzial das Management in
dieser Chance sah.

Der Anstieg der Einnahmen führte nicht zu einem proportionalen Anstieg des
Bruttogewinns. Der Anstieg gegenüber dem Vorquartal betrug nur 12 %, also
die Hälfte des gesamten Umsatzanstiegs von 24 %. Dies ist nicht
überraschend, da wir der Meinung sind, dass Aspermont mehr Geld investieren
musste, um das derzeitige Wachstumsniveau aufrechtzuerhalten und den neuen
Datensektor zu entwickeln, wie der OPEX-Anstieg in Q4-2021 beweist. Die
direkten OPEX-Kosten stiegen um 33 %, was auf Investitionen in neue
Geschäftsbereiche und die Erhöhung der Betriebskapazität zur Unterstützung
des langfristigen Wachstums zurückzuführen ist. Alle neuen Investitionen
werden angemessen durch den internen Cashflow finanziert.

Das Erreichen einer Bruttomarge von 65 % ist eine starke Leistung. Wir
glauben, dass der Schlüssel zu ihrer neuen Entwicklungsstrategie darin
bestand, höhere Margen zu erzielen und den zusätzlichen Cashflow für das
Wachstum zu nutzen. Dies scheint im Moment für das Unternehmen zu
funktionieren, und wir warten gespannt auf die vollständigen Ergebnisse für
das vierte Quartal und das Geschäftsjahr 2021, die sehr bald veröffentlicht
werden sollten, um unsere Einschätzung zu bestätigen.

Im vierten Quartal gab es bei Aspermont zwei wichtige Ereignisse. Das
Unternehmen gab die Gründung eines neuen Fintech-Joint-Ventures sowie den
Start seiner Kapitalbeschaffungsplattform der ersten Generation bekannt.
Das aktuelle Produktangebot von Aspermont im Bergbausektor wird durch die
neue Partnerschaft mit Spark Plus und IPC erweitert. Spark Plus ist eine
Unternehmensberatungsfirma, die sich auf asiatische Roadshows für
asiatische Unternehmen spezialisiert hat. IPC ist ein in Sydney ansässiger
lizenzierter Wertpapierhändler. In ganz Asien und Australien bietet das
Unternehmen Vermögensverwaltungs- und Unternehmensberatungsdienste für
Großanleger und anspruchsvolle Investoren an.

Die Bedeutung des Kapitalbeschaffungssektors kann gar nicht hoch genug
eingeschätzt werden. Es handelt sich um einen hart umkämpften
Wirtschaftszweig, der sich in einem vollständigen Wandel befindet.
Traditionelle Banken und Institutionen dominieren weiterhin den Markt, aber
neue Marktteilnehmer sind auf dem Vormarsch.
Wir glauben, dass die einzigartige Position von Aspermont im Bergbausektor
den Weg für wichtige Finanzierungsaktivitäten ebnen kann, und der Zeitpunkt
für das Unternehmen könnte nicht besser sein, da die Rohstoffe jetzt in
einen Superzyklus eingetreten sind. Die Verbindung mit Spark Plus und IPC
könnte in den nächsten Jahren einen erheblichen Cashflow generieren.

Wir glauben, dass die Bruttogewinne nachhaltig sind und das Wachstum
unseren Erwartungen entspricht. Wir bestätigen daher unsere Kaufempfehlung
mit einem Kursziel von 0,09 AUD.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/23118.pdf

Kontakt für Rückfragen
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
+++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR. Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Fertigstellung der Studie (englisch): 19.11.2021 (17:58 Uhr)
Erste Weitergabe der Studie (englisch): 22.11.2021 (08:00 Uhr)
Fertigstellung der Studie (deutsch): 19.11.21 (18:01 Uhr)
Erste Weitergabe der Studie (deutsch): 22.11.2021 (08:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.