Knorr-Bremse AG

  • WKN: KBX100
  • ISIN: DE000KBX1006
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.06.2020 | 13:05

Knorr-Bremse Aktiengesellschaft: Knorr-Bremse schließt Übernahme von R.H. Sheppard Co., Inc. ab: Übernahme ist wichtiger Schritt zum globalen Anbieter von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge

DGAP-News: Knorr-Bremse Aktiengesellschaft / Schlagwort(e): Fusionen & Übernahmen
02.06.2020 / 13:05
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Pressemitteilung
München, 02. Juni 2020

 

Knorr-Bremse schließt Übernahme von R.H. Sheppard Co., Inc. ab: Übernahme ist wichtiger Schritt zum globalen Anbieter von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge

- Knorr-Bremse vollzieht mit dem Erwerb von R.H. Sheppard Co., Inc., einem der führenden Hersteller von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge im nordamerikanischen Markt, den nächsten Schritt, um globaler Anbieter von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge zu werden

- Knorr-Bremse stärkt damit seine Position als globaler Anbieter von hochintegrierten Brems- und Lenkungssystemen als Basis für Fahrerassistenzsysteme (DAS) und hochautomatisiertes Fahren (HAD)

- Die Übernahme mit einem Kaufpreis von USD 149,5 Mio. wurde am 1. Juni 2020 abgeschlossen

- Der Erwerb von R.H. Sheppard Co., Inc., Hanover, Pennsylvania, USA, wurde von Bendix Commercial Vehicle Systems LLC, Elyria, Ohio, USA, der nordamerikanischen Tochtergesellschaft von Knorr-Bremse und Teil der Division Systeme für Nutzfahrzeuge, durchgeführt

- Die vollständige Integration von Sheppard in Bendix und die globale Steering Business Unit von Knorr-Bremse wird voraussichtlich nach 18 bis 24 Monaten abgeschlossen sein

München, 2. Juni 2020 - Knorr-Bremse, Weltmarktführer für Bremssysteme und weitere Technologien für Schienen- und Nutzfahrzeuge, hat den Erwerb von R.H. Sheppard Co., Inc., Hanover, Pennsylvania, USA ("Sheppard"), am 1. Juni 2020 abgeschlossen. Der Vertrag wurde am 30. Januar 2020 unterschrieben. Der Kaufpreis beläuft sich auf USD 149,5 Mio. Sheppard ist einer der führenden Hersteller von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge auf dem nordamerikanischen Markt. Nach der Akquisition des Lenkungsbereichs für Nutzfahrzeuge von Hitachi in Japan im Frühjahr 2019 stellt die Akquisition von Sheppard einen weiteren wesentlichen Schritt in Knorr-Bremses Strategie dar, ein führender, globaler Anbieter von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge zu werden.

Knorr-Bremse hat Sheppard von der WABCO Holdings Inc., USA ("WABCO") erworben, die Sheppard im Zuge der Übernahme von WABCO durch ZF Friedrichshafen AG veräußerte. Die Akquisition wird von Bendix Commercial Vehicle Systems LLC, Elyria, Ohio, USA, der Tochtergesellschaft von Knorr-Bremse und Teil der Division Systeme für Nutzfahrzeuge, durchgeführt.

"Für Knorr-Bremse ist die Übernahme von Sheppard ein weiterer wichtiger Schritt in unserer Strategie, ein führender, globaler Anbieter von Lenksystemen für Nutzfahrzeuge zu werden. Die Integration von Sheppard, einem führenden Hersteller von Lenksystemen im nordamerikanischen Markt, bietet uns als Marktführer für Brems- und Fahrerassistenzsysteme weitere Marktchancen", erklärt Dr. Peter Laier, Mitglied des Vorstands der Knorr-Bremse AG und zuständig für die Division Systeme für Nutzfahrzeuge. "Fahrerassistenzfunktionen und Lösungen im Bereich des automatisierten Fahrens erfordern die vollständige Kontrolle der Fahrzeugdynamik und der wichtigsten relevanten Aktuatoren, Bremse und Lenkung. Mit der Expertise von Sheppard im Bereich der Kugelumlauflenkungen (RCB) und dem globalen System-Know-how von Knorr-Bremse verfügen wir über eine optimale Basis zur Einführung von Überlagerungslenksystemen (TOS) und eines breiten Spektrums an hochautomatisierten Fahrfunktionen, insbesondere im nordamerikanischen Markt."

"Mit unseren jüngsten Akquisitionen im Nutzfahrzeug-Lenkungsgeschäft, wie dem Lenkungsbereich für Nutzfahrzeuge der Hitachi CVS in Japan im Jahr 2019, dem um die Lenkungskomponente erweiterten Joint Venture mit Dongfeng in China im Jahr 2020 und jetzt der Übernahme von Sheppard gehören wir zu den drei führenden Unternehmen auf dem globalen Lenkungsmarkt für Nutzfahrzeuge. Wir freuen uns sehr, Sheppard in unserer Knorr-Bremse-Familie willkommen zu heißen", ergänzt Dr. Laier.

Die Transaktion umfasst das gesamte Sheppard-Geschäft, einschließlich Sheppards Markenprodukte, Produktionsanlagen, Verkaufs- und Servicebetriebe sowie Beteiligungen an Joint Ventures, die sich auf Versorgung und Produktion beziehen. R.H. Sheppard Co., Inc. wird als operative Einheit von Bendix weitergeführt und den Markennamen Sheppard weiterhin verwenden. Die Integration soll in 18 bis 24 Monaten vollständig abgeschlossen sein.

"Reaktionsfähigkeit und Kundennutzen stehen im Mittelpunkt von Bendix und R.H. Sheppard", sagt Mike Hawthorne, President und CEO von Bendix. "Heute beginnen wir ein neues Kapitel in unserer Geschichte. Dies ist wirklich eine hervorragende Gelegenheit, eine noch umfassendere Palette an erstklassigen Produkten, Leistungen und Fachkenntnissen anzubieten, um die Bedürfnisse unseres nordamerikanischen und globalen Kundenstamms noch effektiver zu erfüllen. Mit der Übernahme von Sheppard entwickeln wir unser Produkt- und Dienstleistungsportfolio weiter. Unser Ziel ist es, einen Beitrag zu mehr Sicherheit im Straßenverkehr zu leisten und die Entwicklung von Fahrerassistenzsystemen und Systemen des automatisierten Fahrens weiter voranzutreiben."

Hawthorne ergänzt: "Sheppard ist ein integraler Partner seiner Nutzfahrzeugkunden bei der Identifizierung von Chancen und der Entwicklung von Produkten, die deren Herausforderungen gerecht werden. Das Unternehmen hat sich so einen wohlverdienten Ruf erworben, der auf mehr als acht Jahrzehnten Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Lenkungstechnologie beruht. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren neuen Kollegen."

R.H. Sheppard Co., Inc. wurde 1937 gegründet und fertigt Komponenten für die weltweite Nutzfahrzeug- und Transportindustrie. Das Unternehmen entwickelt und stellt Lenksysteme für Nutzfahrzeuge und angrenzende Produkte und Dienstleistungen auf höchstem Qualitätsstandard her. In 2019 erwirtschaftete Sheppard einen Umsatz von USD 142 Mio. und beschäftigte rund 800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.


Über Knorr-Bremse
Knorr-Bremse (ISIN: DE000KBX1006, Tickersymbol: KBX)
ist Weltmarktführer für Bremssysteme und weitere Systeme für Schienen- und Nutzfahrzeuge. Die Produkte von Knorr-Bremse leisten weltweit einen maßgeblichen Beitrag zu mehr Sicherheit und Energieeffizienz auf Schienen und Straßen. Rund 29.000 Mitarbeiter an über 100 Standorten in mehr als 30 Ländern setzen sich mit Kompetenz und Motivation ein, um Kunden weltweit mit Produkten und Dienstleistungen zufriedenzustellen. Im Jahr 2019 erwirtschaftete Knorr-Bremse in seinen beiden Geschäftsdivisionen weltweit einen Umsatz von 6,9 Mrd. EUR. Seit mehr als 115 Jahren treibt das Unternehmen als Innovator in seinen Branchen Entwicklungen in den Mobilitäts- und Transporttechnologien voran und hat einen Vorsprung im Bereich der vernetzten Systemlösungen. Knorr-Bremse ist einer der erfolgreichsten deutschen Industriekonzerne und profitiert von den wichtigen globalen Megatrends: Urbanisierung, Nachhaltigkeit, Digitalisierung und Mobilität.


Medienkontakt:
Alexandra Bufe, Tel: +49 (0)89 3547 1402, Email: alexandra.bufe@knorr-bremse.com
Simon Basler, Tel. +49 (0)89 3547 1498, Email: simon.basler@knorr-bremse.com



02.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this