Expedeon AG

  • WKN: A2YN80
  • ISIN: DE000A2YN801
  • Land: Deutschland

Nachricht vom 14.08.2019 | 07:30

Expedeon AG: Expedeon AG berichtet starke Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2019 und bestätigt positiven Trend (News mit Zusatzmaterial)

DGAP-News: Expedeon AG / Schlagwort(e): Halbjahresergebnis

14.08.2019 / 07:30
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.


PRESSEMITTEILUNG
14. August 2019

/

Expedeon AG berichtet starke Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2019 und bestätigt positiven Trend

Telefonkonferenz (in englischer Sprache) heute, den 14. August 2019, 15:00 CET/14:00 BST

 

- Umsatzsteigerung von 31% auf 7,4 Mio. EUR in den ersten sechs Monaten 2019 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (H1 2018: 5,6 Mio. EUR)

- Bereinigtes EBITDA von 1,2 Mio. EUR, starkes Wachstum im Vergleich zum Vorjahreszeitraum (H1 2018: 164 TEUR)

- Finanzprognose 2019 bestätigt: Bereinigtes EBITDA und Umsätze auf Kurs

Heidelberg, Deutschland, und Cambridge, Großbritannien, 14. August 2019 - Die Expedeon AG (Frankfurt: EXN; ISIN: DE000A1RFM03; Prime Standard) hat heute die Ergebnisse für das zweite Quartal 2019 und das erste Halbjahr 2019 (bis 30. Juni 2019) veröffentlicht.

"Wir sind sehr zufrieden mit dem starken Wachstum unserer Umsatzerlöse und des bereinigten EBITDA im ersten Halbjahr 2019 gegenüber 2018, das durch unsere Expertise in der Biokonjugation entstanden ist. Unsere finanziellen Fortschritte spiegeln die erfolgreiche Umsetzung unserer Grow, Buy, Build-Strategie wider, die wir in den letzten drei Jahren umgesetzt haben", sagte Dr. Heikki Lanckriet, CEO und CSO von Expedeon. "Wir werden auch weiterhin unsere Aktivitäten auf organisches Wachstum ausrichten und darauf, innovative Technologien auf den Markt zu bringen, wie z. B. unsere Lightning-Link(R) Metall-Labelling-Kits und CaptSure(TM)-basierte Kits. Lightning-Link(R), CaptSure(TM) und die TruePrime(TM) DNA-Herstelltechnologie sehen wir als zentrale Wachstums-Chancen für die Zukunft. Wir haben uns gut positioniert, um von den Markt-Trends in Richtung Multi-Omics- und Multiplex-Lösungen zu profitieren und erwarten im zweiten Halbjahr 2019 weitere Produkt-Einführungen, wodurch wir für die Geschäftsperformance in den kommenden sechs Monaten sehr zuversichtlich sind."

Operative Highlights 2019 seit Jahresbeginn:

- Januar 2019: Neue Lizenz- und Liefervereinbarung mit Cell Guidance Systems für Lightning-Link(R) Rapid Biotinylation-Technologie zur Entwicklung und Produktion von TRIFic(TM) Immunoassays.

- Mai 2019: ELISA-ONE(TM) erweitert das Produktangebot von Expedeon. Die Technologie wurde durch TGR BioSciences entwickelt, die von Expedeon im Mai 2018 übernommen wurde.

- Mai 2019: CaptSure(TM) DIY ELISA erweitert Expedeons Produktpalette an Immunoassays. Die Technologie wurde durch TGR BioSciences entwickelt, die von Expedeon im Mai 2018 übernommen wurde.

- Juni 2019: Einführung der Lightning-Link(R) Metall-Labelling-Kits zur Anwendung in verschiedenen Immunoassays, um die Analyse von Einzelzellen zu ermöglichen und Nutzern eine dramatisch verbesserte phänotypische Analyse heterogener Zellpopulationen zu ermöglichen.

- Juni 2019: ODDO SEYDLER BANK als Designated Sponsor mandatiert um kontinuierlichen Handel auf XETRA(R) sicherzustellen, was die Handelbarkeit der Expedeon-Aktie für Investoren verbessert.

- August 2019: Kommerzielle Vereinbarung mit Sona Nanotech um Einschränkungen bei der Entwicklung von Multiplex-Point-of-Care Lateral Flow Assay-Diagnosetests zu überwinden.

 

David Roth, CFO von Expedeon, kommentierte: "Wir freuen uns, dass sich der starke positive Wachstumstrend aus 2018 auch im Jahr 2019 fortsetzt. Wir sind auf gutem Wege, unsere Ganzjahresprognose zu Umsatzerlösen und bereinigtem EBITDA zu erreichen."

 

Finanzergebnisse für das zweite Quartal 2019:

Die Umsatzerlöse für das zweite Quartal 2019 beliefen sich auf 3,9 Mio. EUR (Q2 2018: 3,3 Mio. EUR), was einem Wachstum von 18% im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum kommt der Einfluss von TGR im gesamten zweiten Quartal zum Tragen. Zudem beruht diese Entwicklung auf dem anhaltenden Wachstum der gesamten Produktpalette von Expedeon.

Die gesamten betrieblichen Aufwendungen betrugen 4,8 Mio. EUR (Q2 2018: 3,9 Mio. EUR). Dies beruht primär auf der Anwendung von IFRS und dem Einfluss der Neubewertung der Earn-Outs für Innova in Höhe von 86 TEUR und für TGR in Höhe von 726 TEUR. Diese Aufwendungen sind hauptsächlich nicht zahlungswirksam, da sie durch Aktien beglichen werden und die nicht zahlungswirksamen Erträge aus Q4 2018 in Höhe von 1 Mio. EUR umkehren, die durch das selbe Vorgehen enstanden waren.

Die Innova Earn-Out Kosten spiegeln eine Neubewertung des Earn-Out Wertes bedingt durch den veränderten Aktienkurs der Expedeon AG wider. Die TGR Earn-Out Kosten spiegeln teilweise die jüngsten Aktienkursschwankungen der Expedeon AG und die Neubewertung der Provision wider, basierend auf der Annahme, dass TGR Earn-Outs voraussichtlich vollständig erlöst werden, nachdem TGR 100% seines Earn-Outs von 2019 erreicht hat. Der Innova Earn-Out ist abgeschlossen, für den TGR Earn-Out verbleibt ein Jahr.

Expedeon erzielt ein positives bereinigtes EBITDA Ergebnis für das zweite Quartal 2019 in Höhe von 747 TEUR durch starke Umsatzerlöse im Vergleich zu einem Verlust von 27 TEUR im zweiten Quartal 2018 (einschließlich der Transaktionskosten in Höhe von 71 TEUR in diesem Zeitraum für TGR BioSciences).

Der ausgewiesene Jahresfehlbetrag für das zweite Quartal 2019 belief sich auf 1,3 Mio. EUR im Vergleich zu 0,6 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum.

 

Finanzergebnisse für das erste Halbjahr 2019:

Der Gesamtumsatz der Expedeon-Gruppe stieg um 31% auf 7,4 Mio. EUR für die ersten sechs Monate von 2019 (H1 2018: 5,6 Mio. EUR). Dies ist im Wesentlichen auf den Verkauf von Kits und Geräten zurückzuführen.

Die gesamten betrieblichen Aufwendungen beliefen sich im ersten Halbjahr 2019 auf 8,6 Mio. EUR (H1 2018: 6,6 Mio. EUR). Der Anstieg der betrieblichen Aufwendungen spiegelt die größtenteils nicht zahlungswirksamen Aufwendungen im Zusammenhang mit den bereits oben erwähnten Earn-Outs von Innova und TGR sowie die Auswirkungen der Akquisition von TGR im Mai 2018 auf den gesamten Berichtszeitraum 2019 wider.

Der ausgewiesene Periodenverlust für das erste Halbjahr von 2019 betrug 1,8 Mio. EUR im Vergleich zu 0,9 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum. Der Periodenverlust für das erste Halbjahr 2019 enthält Abschreibungen auf materielle und immaterielle Vermögenswerte (einschließlich Kundenkarteien und Patente, kapitalisiert durch die Akquisitionen der Expedeon-Gruppe, Innova Biosciences und TGR Biosciences) in Höhe von 1,5 Mio. EUR (H1 2018: 1,0 Mio. EUR) sowie (im Wesentlichen) nicht zahlungswirksame Anpassungen von Earn-Outs in Höhe von 0,8 Mio. EUR.

Auf Grund des starken Wachstums berichtet Expedeon ein starkes, positives bereinigtes EBITDA Ergebnis für das erste Halbjahr von 2019 in Höhe von 1,2 Mio. EUR im Vergleich zu 164 TEUR im Vorjahreszeitraum:

      2019 2018
      TEUR TEUR
Ergebnis der betrieblichen Geschäftstätigkeit (EBIT)   (1.228) (1.011)
  Abschreibungen auf Sachanlagen   320 149
  Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte   1.181 885
EBITDA     274 23
         
  Aufwand aus der Marktwertanpassung (Kaufpreisallokation Vorräte)   0 17
  Ergebnis aus Aktienoptionen   125 124
  Effekt aus der Neubewertung von Akquisition Earn-Outs   812 0
Bereinigte EBITDA   1.211 164
 

Im ersten Halbjahr 2019 sanken die Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente um 2,4 Mio. EUR auf 3,9 Mio. EUR (31. Dezember 2018: Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente von 6,2 Mio. EUR). Im Wesentlichen wurde dies durch 1,2 Mio. EUR Darlehenszahlung an ehemalige TGR Aktionäre im Rahmen der Akquisition des Unternehmens sowie durch 0,3 Mio. EUR spanischer Softloan-Rückzahlungen verursacht. Der Mittelzu- und -abfluss aus laufenden Geschäftstätigkeiten vor Zinsen betrug insgesamt 0,2 Mio. EUR (H1 2018: Mittelabfluss von 0,7 Mio. EUR).

Der Mittelabfluss aus Investitionstätigkeiten belief sich auf 0,5 Mio. EUR (H1 2018: 6,2 Mio. EUR) sowie Zinsen in Höhe von 0,3 Millionen (H1 2018: 28 TEUR).

Am 30. Juni 2019 belief sich die Bilanzsumme auf 61,6 Mio. EUR einschließlich des Goodwill in Höhe von 33,9 Mio. EUR und anderer sonstiger immaterieller Vermögenswerte von 14,8 Mio. EUR.

 

Ereignisse nach Ende der Berichtsperiode:

Nach Abschluss des zweiten Quartals und des ersten Halbjahres 2019 gab Expedeon am 10. Juli 2019 bekannt, dass die Hauptversammlung am 9. Juli 2019 in Heidelberg allen Vorschlägen der Verwaltung zugestimmt hat und Hansjörg Plaggemars zum neuen Mitglied des Aufsichtsrates gewählt wurde.

 

Ausblick 2019:

Das Unternehmen erwartet ein starkes zweites Halbjahr in Fortsetzung der Trends aus den Vorjahren 2017 und 2018 und bedeutende Geschäftstätigkeiten vor allem in Bezug auf die Assets Lightning-Link(R) und CaptSure(TM).

Auf Grundlage der Finanzergebnisse aus dem ersten Halbjahr 2019 bekräftigt Expedeon seine Finanzprognose vom April 2019: Als Ergebnis eines anhaltend starken Wachstums erwartet das Unternehmen ein zweistelliges Umsatzwachstum, das durch die Einführung neuer Produkte unterstützt wird. Expedeon erwartet, dass sich das Umsatzwachstum in einer verbesserten Profitabilität niederschlägt, wobei der Vorstand für 2019 ein bereinigtes EBITDA von über 2 Mio. EUR erwartet.

Der Halbjahresbericht des Unternehmens wird heute, am 14.08.2019, online auf der Investoren Website des Unternehmens zur Verfügung gestellt.

 

Details zur Telefonkonferenz:

Expedeon wird heute, am 14. August 2019, um 15 Uhr mitteleuropäischer Sommerzeit (MESZ) eine Telefonkonferenz (in englischer Sprache) abhalten, um über den Konzernabschluss und wichtige Entwicklungen im Berichtszeitraum zu informieren sowie ein Update zur Strategie und zum Finanzausblick zu geben.

Interessenten wählen sich bitte unter folgenden Telefonnummern zur Telefonkonferenz ein:

- Aus Deutschland: +49 (0) 69 7104 45598

- Aus Spanien: +34 91 787 0777

- Aus den USA: +1 212 999 6659

- Aus Großbritannien und allen anderen Ländern: +44 (0) 20 3003 2666

Geben Sie auf Anforderung bitte das Passwort "Expedeon" an.

Zur Telefonkonferenz wird eine Präsentation per Webcast zur Verfügung gestellt, die während der Konferenz hier aufgerufen werden kann.

Bitte wählen Sie sich 5 Minuten vor Beginn der Konferenz ein.

Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird im Bereich "Investors" auf der Unternehmenswebsite www.expedeon.com zur Verfügung stehen.

 

Konzernbilanz            
               
EUR tausend       30. Juni 2019   31. Dezember 2018
               
AKTIVA            
  Sachanlagen     2.010   1.999
  Geschäfts-oder Firmenwert   33.934   33.906
  Sonstige immaterielle Vermögenswerte   14.756   15.584
  Sonstige Langfristige Vermögenswerte   816   319
      Langfristige Vermögenswerte 51.516   51.808
               
  Forderungen aus Lieferungen und Leistungen   2.390   2.627
  Vorräte       2.328   1.966
  Sonstige Vermögenswerte     1.470   1.538
  Zahlungsmittel und Zahlungsmitteläquivalente   3.861   6.238
      Kurzfristige Vermögenswerte 10.048   12.369
               
Summe Aktiva       61.564   64.177
               
PASSIVA            
  Gezeichnetes Kapital     51.560   51.411
  Kapitalrücklage     21.246   19.753
  Gewinnrücklagen     (25.394)   (23.603)
  Erfolgsneutrale Veränderungen des Eigenkapitals   (1.071)   (1.059)
      Eigenkapital   46.342   46.502
               
  Latente Steuerschulden     2.298   2.440
  Finanzielle Schulden     5.774   7.476
      Langfristige Schulden   8.073   9.916
               
  Finanzielle Schulden     3.177   3.171
  Verbindlichkeiten aus Lieferungen und Leistungen   1.468   1.498
  Sonstige Schulden     2.505   3.090
      Kurzfristige Schulden   7.150   7.759
               
Summe Passiva       61.564   64.177
 

 

Konzern-Gesamtergebnisrechnung                
                       
          1. April - 30. Juni   1. Januar - 30. Juni
EUR tausend       2019   2018   2019   2018
                       
                       
Umsatzerlöse       3.899   3.311   7.351   5.620
                       
Herstellungskosten vom Umsatz     (938)   (878)   (1.760)   (1.543)
                       
Aufwendungen:                    
  Vertrieb       (647)   (760)   (1.249)   (1.338)
  Verwaltung       (2.982)   (2.027)   (4.907)   (3.240)
  Forschung und Entwicklung     (339)   (315)   (772)   (528)
  Sonstige betriebliche (Aufwendungen) Erträge   58   34   109   18
Gesamte betriebliche Aufwendungen     (4.848)   (3.946)   (8.578)   (6.631)
                       
Ergebnis der betrieblichen Geschäftstätigkeit   (948)   (635)   (1.228)   (1.011)
                       
  Finanzaufwendungen     (263)   (27)   (395)   (39)
                       
                       
Ergebnis vor Steuern     (1.211)   (662)   (1.623)   (1.050)
  Ertragsteuern       (110)   111   (162)   177
                       
Ergebnis der Periode     (1.321)   (551)   (1.785)   (873)
                       
  Wechselkursanpassungen     1.099   301   (20)   287
Erfolgsneutrale Veränderung des Eigenkapitals (nach Steuern)   1.099   301   (20)   287
- in der Folgeperiode gegebenenfalls umzugliedern in die Gewinn - und Verlustrechnung                
Gesamtergebnis der Periode     (222)   (250)   (1.805)   (586)
Ergebnis je Aktie                    
> Unverwässerter Ergebnis je Aktie (EUR / Stammaktie)   (0,03)   (0,01)   (0,03)   (0,02)
> Verwässerter Ergebnis je Aktie (EUR / Stammaktie)   (0,02)   (0,01)   (0,03)   (0,02)
 

 

 

Konzern-Kapitalflussrechnung      
        1. Januar - 30. Juni
EUR tausend     2019   2018
             
Laufende Geschäftstätigkeit:      
Ergebnis der Periode (1.785)   (873)
Überleitung des Periodenergebnisses zum Mittelabfluss aus      
laufender Geschäftstätigkeit:      
  Abschreibungen auf Sachanlagen 320   149
  Abschreibungen auf immaterielle Vermögenswerte 1.181   884
  Latente Steuern   (163)   (158)
  Nicht zahlungswirksames Ergebnis aus Aktienoptionen 125   124
  Finanzaufwendungen     395   (39)
  Sonstige nicht zahlungswirksame Erträge und Aufwendungen 860   (47)
Veränderung der betrieblichen Vermögenswerte und Schulden:      
  Forderungen aus Lieferungen und Leistungen und sonstige kurzfristige Vermögenswerte 309   (626)
  Schulden aus Lieferungen und Leistungen (657)   15
  Vorräte     (380)   (143)
    Mittelzufluss/-abfluss aus laufender Geschäftstätigkeit (vor Zinszahlungen) 206   (714)
    Gezahlte Zinsen (336)   (28)
    Mittelabfluss aus laufender Geschäftstätigkeit (131)   (742)
Investitionstätigkeit:      
Auszahlungen für Unternehmensakquisitionen, abzüglich erworbener Zahlungsmittel (0)   (5.656)
Auszahlungen für den Erwerb von Sachanlagen und immaterielle Vermögenswerte (326)   (358)
Auszahlungen für aktivierte Entwicklungskosten (183)   (216)
    Mittelabfluss aus Investitionstätigkeit (509)   (6.230)
Finanzierungstätigkeit:      
Einzahlungen aus der Aufnahme Finanzkredite (1.728)   1.544
Einzahlungen aus Kapitalerhöhung gegen Bareinlage (34)   4.544
    Mittelzufluss aus Finanzierungstätigkeit (1.762)   6.088
             
Nettoveränderung des Finanzmittelbestands (2.402)   (883)
Wechselkursanpassungen 25   1
Finanzmittelfonds zu Beginn der Periode 6.238   1.954
Finanzmittelfonds am Ende der Periode 3.861   1.072
 

 


For further information, please contact:

Expedeon AG
Dr. Heikki Lanckriet
CEO/CSO
Phone: +44 1223 873 364
Email: heikki.lanckriet@expedeon.com

MC Services AG (Investor Relations and International Media Relations)
Raimund Gabriel
Managing Partner
Phone: +49 89 210228 0
Email: expedeon@mc-services.eu

About Expedeon AG: www.expedeon.com
Expedeon is an enabler of exciting advances in medical science and patient care. The Company's core technologies, innovative products and services are used in research laboratories around the world, enabling scientists to push the boundaries of research and product development, and play an integral part in new diagnostic tools being brought to market. With applications spanning the entire workflows in genomics, proteomics and immunology, Expedeon's technologies both accelerate and simplify research and make new and cost-effective processes available to biopharmaceutical and diagnostic organisations alike, thereby underpinning its customers' development and commercialisation objectives. Expedeon's products are sold through a direct sales force and several distribution partners in Europe, the USA and Asia. Expedeon AG has offices in Germany, Spain, UK, USA and Singapore. The Company is listed on the Prime Standard segment of the Frankfurt Stock Exchange (Ticker: EXN; ISIN: DE000A1RFM03).

### This publication is intended for information only and constitutes neither an offer to sell nor an invitation to buy securities. Some statements included in this press release, relating neither to proven financial results nor other historical data, should be viewed as forward-looking, i.e. not definite. Such statements are mainly predictions of future results, trends, plans or goals. These statements should not be considered to be total guarantees since given their very nature they are subject to known and unknown risks and imponderability and can be affected by other factors as a consequence of which the actual results, plans and goals of Expedeon AG may deviate greatly from the established conclusions or implied predictions contained in such statements. Expedeon does not undertake to publicly update or revise these statements in the light of new information or future results or for any other reason. ###




Kontakt:
David Roth
Vorstand/ CFO

Expedeon AG

Waldhofer Str. 102
69123 Heidelberg, GERMANY

Tel. +49 6221 3540 125
Fax. +49 6221 3540 127

Zusatzmaterial zur Meldung:

Dokument: http://n.eqs.com/c/fncls.ssp?u=TBMFIBEAYH
Dokumenttitel: H1_19_GER


14.08.2019 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de



show this