Börse Hannover

  • Land: Deutschland

Nachricht vom 02.06.2020 | 10:00

Börse Hannover: Thomas Bürkle neuer Börsenratsvorsitzender

DGAP-News: Börse Hannover / Schlagwort(e): Personalie
02.06.2020 / 10:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

PRESSEMITTEILUNG

Börse Hannover: Thomas Bürkle neuer Börsenratsvorsitzender

Hannover, 02. Juni 2020 - Thomas S. Bürkle, Vorstandsvorsitzender der NORD/LB, wurde zum neuen Börsenratsvorsitzenden der Börse Hannover gewählt. Er übernimmt das Amt von Dr. Hinrich Holm, der Ende Januar dieses Jahres aus seiner Position als Mitglied des Vorstandes der Norddeutsche Landesbank Girozentrale ausgeschieden ist und in diesem Zuge auch den Vorsitz des Börsenrates der Börse Hannover niederlegte. Holm gehörte seit Mai 2012 dem Börsenrat an und hatte seither das Amt des Vorsitzenden inne.

"Mit Dr. Hinrich Holm hatten wir einen versierten Finanzexperten im Vorsitz des Börsenrates, mit dem wir in vertrauensvoller Zusammenarbeit wichtige Schritte der Börse vorangebracht haben", sagt Jürgen Kösters, Ehrenvorsitzender des Börsenrates Hannover. Auf dieser Basis wolle man auch in Zukunft weiter aufbauen: "Ich freue mich, die enge Partnerschaft mit der Börse Hannover in den nächsten Jahren fortzuführen und den Finanzplatz Hannover auch in diesen schwierigen Zeiten weiter zu stärken", erklärt Thomas S. Bürkle.

Informationen zu Thomas S. Bürkle:
Thomas S. Bürkle ist seit 2017 Vorstandsvorsitzender der NORD/LB. Zuvor übte er drei Jahre lang das Amt des Chief Risk Officer (CRO) im Vorstand aus. Der Diplom-Volkswirt ist bereits seit 2002 in leitenden Funktionen für den NORD/LB Konzern im In- und Ausland tätig, unter anderem als Vorstandsvorsitzender des NORD/LB-Tochterunternehmens Deutsche Hypo.

Über die Börse Hannover
Als serviceorientierter Handelsplatz bietet die Börse Hannover Anlegern insbesondere bei Aktien und Fonds attraktive Konditionen: Zum Beispiel fällt bis zu einem Volumen von 50.000 Euro pro Aktienorder beim Kauf der DAX 30-Werte keine Maklercourtage an, der Handel mit Werten des MDAX und des Euro Stoxx 50 ist bis zu einem Ordervolumen von 25.000 Euro courtagefrei. Die Orderaufgabe erfolgt - wie bei anderen Wertpapiergeschäften - über die Hausbank oder den Online-Broker. Anleger müssen lediglich Hannover als Börsen- bzw. Handelsplatz angeben. Mit dem Fondsservice Hannover bietet die Börse Hannover eine in Deutschland einmalige Möglichkeit, Investmentfonds zum Rücknahmepreis und somit ohne Ausgabeaufschlag zu kaufen. Hierbei fallen unabhängig vom Ordervolumen lediglich 15 Euro pauschal an der Börse Hannover an. Mit dem GERMAN GENDER INDEX wurde 2015 der erste Aktienindex in Deutschland aufgelegt, der das Thema Diversity abbildet. Der GERMAN GENDER INDEX umfasst 50 Aktien deutscher Unternehmen, die beim Führungspersonal eine hohe Gender-Diversität aufweisen (www.boersenag.de/germangenderindex).

Die Börse Hannover erteilt keine Anlageempfehlungen und veröffentlicht ausschließlich produktbezogene oder allgemeine Informationen. Historische Wertentwicklungen sind keine geeignete Indikation für künftige Renditen.

Pressekontakt
BÖAG Börsen AG
Börsen Düsseldorf - Hamburg - Hannover
Sabrina Otto
Tel: +49(0)511 - 12 35 64 - 13
E-Mail: presse@boersenag.de
Internet: http://www.boersenag.de



02.06.2020 Veröffentlichung einer Corporate News/Finanznachricht, übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de


show this