Research-Studie


Original-Research: MPH Health Care AG - von GBC AG

Einstufung von GBC AG zu MPH Health Care AG

Unternehmen: MPH Health Care AG
ISIN: DE000A0L1H32

Anlass der Studie: Research Note
Empfehlung: Kaufen
Kursziel: 8,92 Euro
Kursziel auf Sicht von: 31.12.2020
Letzte Ratingänderung:
Analyst: Cosmin Filker, Marcel Goldmann

Das Ertragsbild der MPH AG steht ausschließlich mit den gehaltenen
Beteiligungen im Zusammenhang. Einerseits handelt es sich hierbei um die
Fair Value-Entwicklung der börsennotierten und nicht börsennotierten
Beteiligungen sowie um die Dividendeneinnahmen aus den börsennotierten
Beteiligungen. Insbesondere vor dem Hintergrund der Kursschwankungen der
drei börsennotierten Beteiligungen liegt in der Regel eine entsprechend
hohe Ertrags- und dadurch auch Ergebnisvolatilität vor. Belegt wird dies
von der Entwicklung der ersten sechs Monate 2019, die vor allem von der
rückläufigen Kursentwicklung aber auch von einer leichten Reduktion der
gehaltenen Anteile an der M1 Kliniken AG, der gleichzeitig größten MPH-
Beteiligung, geprägt war. Die positive Kursentwicklung der HAEMATO AG sowie
der CR Capital Real Estate AG konnten dies nicht kompensieren, so dass der
Kurswert der gehaltenen börsennotierten Beteiligungen zum 30.06.2019 um
29,13 Mio. EUR unterhalb des Wertes zum 31.12.2018 lag.

Auf dieser Grundlage weist die MPH AG in den ersten sechs Monaten ein
negatives EBIT in Höhe von -18,41 Mio. EUR (VJ: 56,68 Mio. EUR) auf. Der
negativen Kursentwicklung der börsennotierten Beteiligungen stand dabei
eine positive Wertentwicklung bei den nicht börsennotierten Beteiligungen
in Höhe von 10,14 Mio. EUR entgegen. Unseren Erkenntnissen zufolge handelt
es sich hier um eine Stärkung des Eigenkapitals bei der MPH Ventures GmbH,
als Vorbereitung für anstehende Projekte. Es ist zudem erwähnenswert, dass
die Dividendenausschüttungen der drei börsennotierten Beteiligungen in Höhe
von insgesamt 6,18 Mio. EUR (auf Basis der gehaltenen Aktien zum 30.06.19)
erst in der zweiten Jahreshälfte vereinnahmt werden, die zu einem
entsprechenden Ergebnisanstieg führen werden.

Die Grundlage für die Sum-of-Parts-Bewertung ist der zum Bilanzstichtag
30.06.2019 von der MPH AG kommunizierte Aktienbestand an den drei
gehaltenen börsennotierten Beteiligungen. Den Bewertungsansatz der drei
wichtigsten Investments haben wir dabei im Rahmen einer gesonderten DCF-
Bewertung hergeleitet. Die jeweiligen fairen Werte haben wir im Rahmen
separater Researchstudien bei der HAEMATO AG (siehe Researchstudie vom
04.09.2019), bei der CR Capital Real Estate AG (siehe Researchstudie vom
24.06.2019) sowie bei der M1 Kliniken AG (siehe Researchstudie vom
04.09.2019) ermittelt.

Der faire Wert je Aktie beläuft sich gemäß Sum-of-Parts-Bewertungsansatz
auf 8,92 EUR (bisher: 8,96 EUR). Einerseits hat sich der faire Wertansatz
der börsennotierten Beteiligungen, vor allem aufgrund des niedrigeren
Aktienbestandes an der M1 Kliniken AG, auf 364,42 Mio. EUR (bisher: 383,05
Mio. EUR) reduziert. Dem steht aber ein von der Gesellschaft dargestellter
Wertanstieg bei den beiden nicht börsennotierten Beteiligungen auf 23,66
Mio. EUR (bisher: 13,52 Mio. EUR) sowie ein aus der Veräußerung von M1-
Aktien resultierender Anstieg der liquiden Mittel auf 7,96 Mio. EUR
(bisher: 1,02 Mio. EUR) entgegen, so dass wir nur eine geringfügige
Kurszielreduktion vornehmen. Wir vergeben weiterhin das Rating KAUFEN.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/18939.pdf

Kontakt für Rückfragen
Jörg Grunwald
Vorstand
GBC AG
Halderstraße 27
86150 Augsburg
0821 / 241133 0
research@gbc-ag.de
++++++++++++++++
Offenlegung möglicher Interessenskonflikte nach § 85 WpHG und Art. 20 MAR Beim oben analysierten Unternehmen ist folgender möglicher Interessenkonflikt gegeben: (5a,6a,11); Einen Katalog möglicher Interessenkonflikte finden Sie unter:
http://www.gbc-ag.de/de/Offenlegung
+++++++++++++++
Datum und Zeitpunkt der Fertigstellung der Studie: 05.09.19 (13:38 Uhr)
Datum und Zeitpunkt der ersten Weitergabe der Studie: 06.09.19 (10:00 Uhr)

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.