Research-Studie


Original-Research: Pharming Group NV - von First Berlin Equity Research GmbH

Einstufung von First Berlin Equity Research GmbH zu Pharming Group NV

Unternehmen: Pharming Group NV
ISIN: NL0010391025

Anlass der Studie: vorläufiges Ergebnis 2018
Empfehlung: Kaufen
seit: 12.03.2019
Kursziel: €1,80
Kursziel auf Sicht von: 12 Monaten
Letzte Ratingänderung: -
Analyst: Simon Scholes, CFA

First Berlin Equity Research hat ein Research Update zu Pharming Group NV
(ISIN: NL0010391025) veröffentlicht. Analyst Simon Scholes bestätigt seine
BUY-Empfehlung und senkt das Kursziel von EUR 2,00 auf EUR 1,80.

Zusammenfassung:
Die vorläufigen Umsatzzahlen von Pharming für das Jahr 2018 (+50,8% auf
€135,1 Mio.) lagen nahe an unserer Erwartung von €136,3 Mio. Der zunehmende
Wettbewerbsdruck durch Haegarda und Takhzyro im prophylaktischen Bereich,
und im akuten Bereich die Verfügbarkeit ab Mitte 2019 von einer oder
mehreren generischen Versionen von Shires Firazyr, deuten darauf hin, dass
das Umsatzwachstum im Jahr 2019 jedoch niedriger ausfallen wird. Die
überlegene Wirksamkeit von Ruconest im Vergleich zu Firazyr (das
meistverkaufte Produkt für die Behandlung von hereditärem Angioödem), wie
die Ergebnisse eines direkten Vergleichs im Dezember zeigten, die
niedrigeren Kosten im Vergleich zu Haegarda und Takhzyro, und der schnell
wachsende Markt für die Behandlung von Durchbruchsattacken, an denen
Prophylaxepatienten leiden, deuten darauf hin, dass der Umsatz von Ruconest
weiter steigen wird. Nach den vorläufigen Ergebnissen für 2018 und der
Analystentelefonkonferenz haben wir unsere Umsatzprognosen für 2019 und
2020 auf €158,0 Mio. bzw. €184,2 Mio. gesenkt (zuvor €164,7 Mio. bzw.
€202,9 Mio.). Wir sehen den Beginn der Phase I/II-Studie mit PGN004 bei
Morbus Pompe nunmehr in H1/20 und nicht in H1/19. Wir gehen jedoch
weiterhin davon aus, dass die ersten Umsätze bei der Pompe'schen Krankheit
Ende 2023 zu erreichen sind. Wir haben unser Kursziel entsprechend unseren
niedrigeren Prognosen gesenkt und sehen nun den fairen Wert bei €1,80
(vorher: €2,00). Wir behalten unsere Kaufempfehlung bei.

First Berlin Equity Research has published a research update on Pharming
Group NV (ISIN: NL0010391025). Analyst Simon Scholes reiterated his BUY
rating and decreased the price target from EUR 2.00 to EUR 1.80.


Abstract:
Pharming's preliminary 2018 revenue number (+50.8% to €135.1m) was close to
our expectation of €136.3m. Increasing competitive pressures from Haegarda
and Takhzyro in the prophylactic setting and the availability of one or
more generic versions of Shire's Firazyr in the acute setting from mid-2019
suggest that revenue growth will be lower this year. However, Ruconest's
superior efficacy vs. Firazyr (the best-selling product for hereditary
angioedema treatment) as demonstrated by the results of a head-to-head
trial in December, the lower cost of treatment using Ruconest vs. Haegarda
and Takhzyro and the rapidly expanding market for treatment of breakthrough
attacks suffered by prophylaxis patients, all suggest that Ruconest sales
will continue to grow. Following the 2018 preliminary results and
conference call, our 2019 and 2020 sales forecasts are €158.0m and €184.2m
respectively (previously €164.7m and €202.9m respectively). We also now see
the start of the phase I/II trial of PGN004 in Pompe disease in H1/20
rather than in H1/19. However, we continue to assume first revenues in
Pompe disease in late 2023. We have reduced our price target in line with
our lower forecasts and now see fair value at €1.80 (previously: €2.00). We
maintain our Buy recommendation.

Bezüglich der Pflichtangaben gem. §34b WpHG und des Haftungsausschlusses
siehe http://firstberlin.com/imprint/ oder die vollständige Analyse.

Die vollständige Analyse können Sie hier downloaden:
http://www.more-ir.de/d/17663.pdf

Kontakt für Rückfragen
First Berlin Equity Research GmbH
Herr Gaurav Tiwari
Tel.: +49 (0)30 809 39 686
web: www.firstberlin.com
E-Mail: g.tiwari@firstberlin.com

-------------------übermittelt durch die EQS Group AG.-------------------


Für den Inhalt der Mitteilung bzw. Research ist alleine der Herausgeber bzw.
Ersteller der Studie verantwortlich. Diese Meldung ist keine Anlageberatung
oder Aufforderung zum Abschluss bestimmter Börsengeschäfte.